Vázquez’s Träume

Eine ganz besondere Sammlung von Cuban ART Gemälden des Malers VÀZQUEZ wird derzeit im ZWISCHENRAUM Rheydt präsentiert.

Die Ausstellung kann vom 04. Juli bis 29.August 2020 besucht werden.




Die Vernissage am 04. Juli 2020 war ein voller Erfolg:

Die geladenen Gäste staunten nicht schlecht über den roten Teppich, der ihnen am Samstagabend den Weg zur Vernissage „Vàzquez’s Träume“ wies. Das hatte wohl niemand in der inzwischen so tristen Hauptstraße erwartet. Aber das Leben in Mönchengladbach-Rheydt scheint – zumindest in der Galerie ZWISCHENRAUM – wieder zurück zu sein.

In den Räumen des ZWISCHENRAUM werden 26 seiner Werke aus den Jahren 2005 bis 2015 gezeigt. Die Gemälde zeigen kubanische Menschen und Alltagsszenen, die den Betrachter mit ihrer starken und melancholischen Ausdruckskraft in ihren Bann ziehen.

Trotz der Einschränkungen durch Hygiene-Maßnahmen und Maskenpflicht kamen viele Gäste der Einladung nach, die emotionale Kunst des bekannten kubanischen Künstlers zu sehen. Eine bunte Mischung von Menschen verschiedener Berufe, Nationalitäten und Generationen ließen sich gerne von dem Mönchengladbacher Kunstsammler Marek Rutkowski in die Welt seines guten Freundes VAZQUEZ entführen. Der Vortrag und auch die Videobotschaft des Künstlers aus dem fernen Kuba wurde von den aufmerksamen und bestens gestimmten Gästen mit warmem Applaus bedacht.

Die empfehlenswerte Ausstellung ist im ZWISCHENRAUM, Hauptstraße 59, 41236 Mönchengladbach Rheydt noch bis zum 29.08.2020 für alle interessierten Menschen geöffnet.


Besucht diese Ausstellung … es lohnt sich! Versprochen.

Besuchergruppen wird optional auch ein geführter Ausstellungsbesuch nach abgestimmter Voranmeldung angeboten. Weitere Informationen gibt es im ZWISCHENRAUM oder direkt bei Uli Wateler unter 0177 8682524.


Der Sammler Marek Rutkowski (hier in seinem „Blauen Salon“ inmitten einiger seiner Lieblingsstücke) ist auch bereit, sich von einer Auswahl von Gemälden seiner umfangreichen Sammlung zu trennen. Wir vermitteln gerne den Ankauf von im ZWISCHENRAUM ausgestellten Werken.